top of page

Studie: Trichotillomanie - Erfahrungen, Einstellungen Gewohnheiten

Linda Hollatz, Dipl.-Psych. und Doktorandin an der Universität zu Köln forscht zum Thema Trichotillomanie und Haarpflege - Bedeutung, Rahmenbedingungen, Erfahrungen und Möglichkeiten zur Intervention. Für ihre erste Studie, eine Onlinebefragung sucht sie Menschen, ab 18 Jahre, die ihre Kopfhaare zwanghaft ausreißen, abbrechen oder abschneiden. Die Teilnahme ist bis zum 1.9.2021 möglich.Eventuell kann mithilfe der Ergebnisse ein besseres Verständnis für spezifische persönliche und professionelle Haarpflegebedürfnisse von Betroffenen gewonnen werden. Ein nächster Schritt wäre dann die Entwicklung von Haarpflegeinterventionen, die Menschen bei dem Umgang mit ihrem Haareziehen unterstützen können.


Wenn Sie Interesse haben, bei diesem Projekt mitzumachen und Ihr Haareziehen auch die Kopfhaare mit einbezieht, geht es hier direkt zur Studie. Vielen Dank!

Studienlink in deutscher Sprache: www.tinyurl.com/trichotillomanie

Studienlink in englischer Sprache: www.tinyurl.com/hairpullingdisorder

Für weitere Information: research@lindahollatz.de

www.lindahollatz.de/deutschgerman +49 15221397216



62 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SGZ Jahrestagung 13.09.2023

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer SGZ Jahrestagung mit interessanten Vorträgen und Workshops für Fachpersonen, Betroffene und Angehörige

コメント


bottom of page